Spare dir Zeit und plane deine Facebook Seiten Beiträge im Vorhinein ein

Heute möchte ich mal auf ein grundlegendes aber sehr praktisches Thema eingehen und zwar einen Facebook Beitrag planen. Ich zeige dir in diesem Beitrag wie du einen oder mehrer Beiträge in Facebook planen kannst, die dann zu einer bestimmten, von dir vorgegeben Zeit veröffentlicht werden.

Achtung: hierbei handelt es sich um Beiträge deiner Seite, nicht deines Profils.

 

So kannst du deinen Facebook Beitrag planen:

Solltest mit mehreren Leuten an deiner Seite arbeiten, empfehle ich immer, mit dem Business Manager zu arbeiten. Dieser ermöglicht dir das Verwalten von Seiten und Werbekonten. So hast du einen genauen Überblick, wer Zugriff auf deine Seiten und Konten hat und was auf deinen Seiten passiert und kannst somit koordiniert deinen Facebook Beitrag planen.

Starten wir mit der Planung unseres Beitrages:

  1. Erstelle deinen Beitrag, ganz normal und wie er auf deiner Seite erscheinen soll.
  2. Klicke nicht auf veröffentlichen sondern auf den Pfeil nach unten und dann auf “Planen”.
  3. Wähle nun den Tag und Uhrzeit aus an dem der Beitrag im Newsfeed veröffentlicht werden soll.

 

Facebook Beitrag planen

 

Bearbeite deinen Beitrag im Nachhinein

Unter dem Reiter “Beitragsoptionen” rechts auf deiner Seite und hier unter “Geplante Beiträge”, kannst du deinen geplanten Beitrag sehen. Du hast hier die Möglichkeit den Tag der Veröffentlichung und die Uhrzeit zu ändern. Auch kannst du den Facebook Beitrag planen und selber nochmal anpassen und dir anzuschauen wie er im Newsfeed aussieht. Das verwendete Bild oder Video kannst du nicht mehr ändern.

 

Facebook Beitrag planen - Beitragsoptionen

 

Um zu sehen, wie der Beitrag im Newsfeed aussieht, klicke einfach auf den Beitrag und in den Text. Jetzt öffnet sich ein neues Fenster und du kannst den Beitrag im Newsfeed anschauen. Du hast hier zudem die Möglichkeit den mobilen Newsfeed zu simulieren als auch den Newsfeed über deinen PC (Desktop Newsfeed).

Facebook Beitrag planen - verschiedene Ansichten prüfen

 

Du kannst natürlich auch nicht nur einen Facebook Beitrag planen, sondern auch immer mehrere planen.

Tools zum Planen von Beiträgen

Es gibt auch einige Tool Anbieter die dir bei der Planung von Beiträgen helfen. Am besten eignet sich hier Hootsuite oder Buffer. Beide sind sowohl als kostenlose als auch bezahlte Version erhältlich.

Vorteile dieser Tools:

  • Man kann einen Post an mehrere Social Media Plattformen verteilen (wie Twitter, Instagram, Google+ etc.).
  • Die Statistiken sind sehr detailliert und übersichtlich.
  • Du siehst deine Beiträge übersichtlich in einer Tages-, Wochen- oder Monatsansicht (in der Pro Version) und hast so immer einen genauen Überblick.

Nachteil dieser Tools:

Die Bilder und Videos deines Beitrages lassen sich in den Tools nicht so gut bearbeiten da sie keine genaue Vorschau bieten. Das ist ein wichtiger Punkt: Facebook bewertet nämlich deine Beiträge nach dem Aussehen bzw. wie sie bei den Nutzern ankommen und ermittelt damit die Reichweite.

Mein Fazit also:

Wenn du mit mehreren Leuten in verschiedenen Social Media Kanälen oder an verschiedenen Kampagnen arbeitest, dann sind diese Tools absolut hilfreich. Mit diesen betreibst du Social Media Management auf hohem Niveau. Planst du jedoch nur ab und zu oder nur für deine Seite Beiträge, dann kannst du das auch via Facebook machen und dort deinen Facebook Beitrag planen.

Du siehst also, es ist sehr leicht Beiträge zu planen. Und es kann auch super hilfreich sein, wenn du öfter posten möchtest aber an manchen Tagen vielleicht weniger erreichbar bist. Dann kannst deinen gewünschten Facebook Beitrag planen, an Tagen an denen du mehr Zeit hast und sie werden genau dann veröffentlicht, wie du es einstellst. Damit du dir auch sicher bist, dass deine geplanten Beiträge auch deine Fans erreichen habe ich hier zu diesen Artikel verfasst!

Jakob Hager
Auf Facebook